BLEISTIFTZEICHNUNGEN-DIE GEHEIMNISSE DER BESTEN ZEICHNER

Bleistiftzeichnung-zeichnen-lernen

ICH FREUE MICH, DASS DU DEN WEG ZU MEINER ZEICHENKUNST GEFUNDEN HAST UND GEBE DIR JETZT HIER
EINEN UMFASSENDEN EINBLICK IN DIE WUNDERVOLLE MAGIE DER BLEISTIFTZEICHNUNG.

Update: 022.10.2021


"Inspiration ist der Wind, der uns treibt und beflügelt."


Ralf Wilhelm Schmidt


GENIALE BLEISTIFTZEICHNUNGEN


Bleistiftzeichnung-zeichnen-lernen

Unfassbar:6 Monate gezeichnet! "Young Kingfisher", Bleistiftzeichnung, 140x200 cm

Bleistiftzeichnungen sind für mich Ausdruck eines inneren Prozesses, der nie aufhört, weil der Geist immer wieder neue Ideen hervorbringt. Ich selbst begann mit dem Zeichnen, weil ich genau diesen Ausdruck suchte, etwas, was diese Welt REICHER und “BUNTER” macht. Die Menschen belebt, sie inspiriert, sie verzaubert...
Ich glaube, das INDIVIDUELLE Wohlbefinden hängt grundsätzlich damit zusammen, ob wir uns entfalten können, unsere Ideen umsetzen, ja unserer Kreativität folgen können. Das Zeichnen öffnete in mir viele Türen, denn wir alle kennen die unmöglichen Ratschläge aus unserer Kindheit: Das kannst du nicht, das können andere besser, mach lieber dies oder jenes, dann bekommst du...Lies diesen Blog unbedingt bis zum Ende, im unteren Teil habe ich einen Gratis Zeichenkurs versteckt :)

Die Folgen...

Daraus wird dann schnell tief im innern der Glaubenssatz: ich kann nicht zeichnen, nicht singen, nicht ... ich werde belohnt wenn ich...

Dabei bedeutet Zeichnen doch nicht, so zu zeichnen wie andere, sondern zeichnen ist ein Prozess der Selbstfindung, den eigenen Ausdruck finden, wie man die Welt für sich interpretiert!

Zeichnen ist also nonverbale Kommunikation, auf einer tieferen Ebene, außerhalb des Verstandes und der Logik-auf der Gefühlsebene. Durch ein wundervolles Kunstwerk werden wir inspiriert und motiviert unsere eigene Kreativität zu leben, Ideen und Visionen tuen sich auf und der Prozess beginnt:

Der neue Online Zeichenkurs "Augen zeichnen leicht gemacht" gibt dir all mein Wissen an die Hand und du erfährst, wie du Fehler beim zeichnen vermeidest!

Augen zeichnen

Daraus wird dann schnell tief im innern der Glaubenssatz: ich kann nicht zeichnen, nicht singen, nicht ... ich werde belohnt wenn ich...

Dabei bedeutet Zeichnen doch nicht, so zu zeichnen wie andere, sondern zeichnen ist ein Prozess der Selbstfindung, den eigenen Ausdruck finden, wie man die Welt für sich interpretiert!

Zeichnen ist also nonverbale Kommunikation, auf einer tieferen Ebene, außerhalb des Verstandes, der Logik-auf der Gefühlsebene. Durch ein wundervolles Kunstwerk werden wir inspiriert und motiviert unsere eigene Kreativität zu leben, Ideen und Visionen tuen sich auf und der Prozess beginnt...

Die Faszination der Bleistiftzeichnung  hat ihren Grund im Simplen und gleichzeitig Großartigen.

Primär geht es bei der Kreativität um  Selbstfindung, ein Testen der Möglichkeiten, ein Arbeiten mit diesen,  um neue Wege zu beschreiten.

P.S. Ich freue mich, wenn du ganz unten die Kommentarfunktion nutzt: Einerseits um Fragen zu stellen, die du hast und andererseits um mir dein Feedback mitzuteilen, da ich bestrebt bin, für dich und andere einen echten Mehrwert zu schaffen. Danke

Bleistiftzeichnung Eisvogel

HIERUM GEHT ES:


  1. Was macht die Faszination der Bleistiftzeichnung aus?
  2. Mein Weg zur Bleistiftzeichnung
  3. Wie du deine Kreativität lebst
  4. Wie du die Tür zu deiner Kreativität öffnest!
  5. Beobachten lernen
  6. Das brauchst du unbedingt für Bleistiftzeichnungen-das Material
  7. Richtige Beleuchtung
  8. Erkenntnisse
Bleistiftzeichnung-zeichnen-lernen

 "Getarnt", Bleistiftzeichnung, 140x200 cm

Schon seit vielen Jahrhunderten übt die Bleistiftzeichnung eine fesselnde und beeindruckende Wirkung, ja Magie auf die Menschen aus.
Zeichnen kommt ja von Zeichen, also Zeichen setzen, etwas mitzuteilen, eine Botschaft geben.

In diesem Sinne, ist ein geschriebenes Wort auch eine Art „Zeichnung“.
Ich glaube, die fesselnde Wirkung geht von der Einfachheit des Bleistifts aus: Du benötigst nichts weiter,
kein auffüllen und kein anschließen, ob warm oder kalt, der Bleistift  ist also universell anwendbar.

Gerade, weil der Bleistift so einfach ist, ist es so unglaublich faszinierend, was mit diesem Medium zu erzielen ist.
Ich spreche von der ausdrucksstarken Wirkung der Zeichnung, ihr Geheimnis, ihre Faszination, ihre Unergründlichkeit.

Im Zeichenkurs "Augen zeichnen leicht gemacht" erfährst du auch welche Materialien du für die fotorealistische Zeichnung benötigst, wo du sie herbekommst und wie du sie anwendest:

Bartkauz Bleistiftzeichnung

Ich habe diese Faszination einmal so beschrieben:
Stell dir vor du stehst früh auf, ich meine ganz früh, und gehst im Wald spazieren, der Nebel umarmt noch den Wald,
Farben sind noch wenig zu erkennen,
es ist eine herrliche Stimmung der Ruhe und des Friedens, als sei das Leben kurz davor, zu erwachen. Man bleibt stehen und spürt diese wunderbare Magie.

Als ich 2012 in London bei der bis dahin weltweiten größten Leonardo Ausstellung in der National Gallery zugegen war, bin ich noch mehr in die Faszination der Zeichnung gezogen worden. 
Wundervolle Kartons mit seinen Madonnen Bildern, die bis heute relativ gut erhalten sind.

Ich hatte viele Fragen: Worauf zeichnet man am besten, welche Materialien gibt es und wie wende ich diese an, wo bekomme ich das ganze und mit welchen Techniken erziele ich eine ausdrucksstarke Zeichnung… So viele Fragen!

Bevor ich reinkam, war natürlich Anstehen angesagt...

Leonardo Da Vinci

Dann diese Fülle, Zeichenfans werden verstehe, wovon ich schwärme...

Da vinci LondonBleistiftzeichnungen Leonardo da Vinci

2. Mein Weg zur Bleistiftzeichnung

Schon hier sieht man das Genie: Zeichnungen sind sichtbar gewordene Gedanken, zeigen also was im Geist des Zeichners vor sich geht.

Du lernst einen Menschen durch das kennen, was er geschaffen hat. Das ist sein eigener Fußabdruck, das ist der Ausdruck seines Seins.
So wie du in einem Buch den Geist des Autors erkennst,
in einem Film den Charakter des Darstellers, so siehst du in einer Zeichnung das, was dem Erschaffer von allergrößter Bedeutung war.

Mit 40 Jahren stand ich vor der Herausforderung, mich neu zu orientieren: Ich liebe die Natur und wollte etwas kreieren, was meine Liebe zur Natur aufzeigt.

Doch was sollte ich tun?

Eines war klar:

Ich wollte erschaffen, begeistern und inspirieren! Ideen umsetzen, neue Wege ausprobieren und sie auch gehen. Das Leben als eine Herausforderung betrachten, ja das Leben als ein Prozess sehen und das Gesamte verstehen.

Sehnen wir uns nicht alle irgendwie nach dem Ausdruck unseres Selbsts?

Bleistiftzeichnung Eule

 "Bartkauz III", Bleistiftzeichnung, 140x200 cm

Nach einer Tätigkeit, die wir zum Ausdruck benutzen können, um unsere Gefühle und Ideen mitzuteilen...

Mein Weg war kein leichter Weg, aber war und ist spannend. Es gab und gibt Täler und jeder Tag ist neu. Jeden Tag entscheide ich, was ich daraus mache.

Heute erfreuen meine Bleistiftzeichnungen viele Menschen und erinnern an die Schönheit der Natur. Sie inspirieren  die Menschen ihre Kreativität wieder auszuleben, sich Zeit für sich zu nehmen, ja Erfahrungen zu sammeln.

Gleichzeitig lehre ich und gebe mein Wissen weiter, denn viele wollen die Zeichenkunst erlernen. In meinem neuen Online Zeichenkurs gehe ich am Beispiel des menschlichen Auges auf die fotorealistische Zeichentechnik ein und erkläre genau, wie du Kunstwerke mit einem wundervollen 3-D Effekt zeichnest.

Bleistiftzeichnung Eule Bleistiftzeichnung Eule

Weißt du, was mich am meisten am Bleistiftzeichnen fasziniert?

Der Übergang, wenn die Bleistiftzeichnung zu "leben" beginnt, wenn sie etwas ausstrahlt, was die Worte verstimmen lässt...

Es ist ein unglaublich schönes Gefühl, wenn die Tiere im Prozess des Zeichnens lebendig werden. Es ist wie Magie, auf einem weißen Blatt Papier etwas entstehen zu lassen, was vorher nicht sichtbar war!

Viele fragen mich nach der Geduld, die ich aufbringe, um die bis über 2 m großen Bleistiftzeichnungen zu zeichnen.

Die Antwort ist:

Es ist die Liebe, die Hinwendung zu dem, was du tust, dass ganz und gar darauf einlassen und für mich ist die Bleistiftzeichnung der sichtbare Ausdruck dieser Liebe.

Bleistiftzeichnung Reiher

Ohne eine Passion ist es nicht möglich etwas zu erschaffen, was  Menschen stark berührt. Viele Erfinder teilen diesen Geist. Sie experimentieren, verwerfen, setzen neu zusammen und versuchen etwas zu erschaffen, was so noch nicht da war.

Auch Zeichnen ist probieren, verwerfen, radieren, überzeichnen, neu versuchen, lernen lernen lernen...

Als Kind hatte ich Riesenspass zu experimentieren, auch meine Liebe zur Beobachtung der Dinge war damals schon stark ausgeprägt.

Bleistiftzeichnung Eule

 "Daphne", Bleistiftzeichnung


3. Wie du deine Kreativität lebst!

Freude am Zeichnen und am Erschaffen sind die wichtigsten Voraussetzungen um das Zeichnen zu lernen.Lernen in dem Sinne, dass man seinen eigenen Weg findet, seinen eigenen individuellen Ausdruck.

Erst dann ist das Lernen eine Freude und ebenso ein kreativer Prozess.

Du tust es dann, um zu wachsen, um besser zu werden, um das sichtbar zu machen, was dich umtreibt!

Die notwendige Disziplin kommt mit deinem Ziel einher, zwischen einer Skizze und einer vollkommenden ausgearbeiteten Bleistiftzeichnung gibt es unendlich viele Nuancen.

Eine wichtige Frage ist also: Was willst du erreichen?

In meinem neuen Zeichenkurs lernst du Schritt für Schritt die Fotorealistische Zeichentechnik anhand des menschlichen Auges kennen. Du bekommst zu den vielen Videos zusätzlich Arbeitsblätter mit Hilfslinien, so das du sicher angeleitet wirst und erfährst die Technik, die ich für meine über 2m großen Bleistiftzeichnungen angewandt habe! Das Auge ist das meist gezeichnete Objekt in der Kunstszene, denn du brauchst es bei jedem Menschen oder Tierportrait. Mit ihm steht und fällt alles!

Zum Online Zeichenkurs "Augen zeichnen leicht gemacht"


Auge-zeichnen-lernen

4. Wie du die Tür zu deiner Kreativität öffnest!

Du glaubst, du kannst nicht zeichnen, du seiest nicht gut genug?
Schauen wir kurz in die Vergangenheit:

Unsere Kreativität wurde oft durch Schule oder Familie stark beeinflusst und durch Erfolg, Ansehen und Geld verdienen ersetzt, etwas "vernünftiges" lernen, also um gewissen Kriterien und Ansprüchen des Systems genüge zu leisten.

In diesem Sinne, wurde unsere Kreativität beschnitten und somit zurückgedrängt, wir verloren also den Ausdruck unser Selbst, wurden "passend" gemacht.

Demzufolge sind wir oft geneigt unsere Kreativität einer Leistung unter zuordnen, als gut oder schlecht, richtig oder falsch einzustufen. So entsteht eine gewisse Prägung, doch das bedeutet nicht, dass wir diese Prägung nicht ändern können und lernen können, unser eigenen Weg zu finden und auch zu gehen.

Das tut man am besten, indem man nicht über andere urteilt oder herzieht, ihnen die Schuld gibt, sondern sich auf sich selbst konzentriert und einen neuen Weg beschreitet:

JETZT dazu lernt, JETZT die eigenen Entscheidungen trifft.


5. Beobachten lernen

Die wohl größte Herausforderung bei realistischen Bleistiftzeichnungen ist das Beobachten, also das zu sehen, was wirklich da ist, und nicht das, von dem wir denken: So müßte es doch aussehen...

Denn die Hand kann nur das machen was du ihr sagst. So kannst du nur zeichnen, was du siehst (zuerst im Geist) und dann es mit der Hand umsetzen. Die Hand ist also dein Werkzeug.

Diesen Weg hier mit Worten zu beschreiben ist nicht ganz einfach, viele Dinge ergeben sich durch das direkte Tun, Erkenntnisse kommen erst durch Wiederholung und ergeben dann das Gesamtbild.

Auge-zeichnen-lernen

Man kann viel über das Bleistiftzeichnen erzählen aber erst wenn du es machst, es tust, weißt du, was zeichnen bedeutet. Im gewissen Sinne dient das Zeichnen auch dazu, den Geist von allen Konventionen zu befreien.

Hier ein Tipp zum richtigen Beobachten lernen: Die Indianer nennen es "Eulenblick", sie erfassen die ganze Umgebung und halten alles im Blick, erst wenn sich etwas bewegt, fokussieren sie genauer- so entgeht ihnen nichts. Versuch es mal das nächste Mal, wenn du in der Natur bist, du wirst die feinste Bewegung wahrnehmen! Auch das ist für das Zeichnen essenziell.


6. Das brauchst du unbedingt für tolle Bleistiftzeichnungen

  1. Bleistifte
  2. Bleistifte Härtegrade
  3. Radierer
  4. Werkzeuge zum Verwischen
  5. Anspitzer
  6. Gutes Zeichenpapier
  7. Beleuchtung

Alle Themen schneide ich hier nur kurz an, ausführliche Infos habe ich im Zeichenkurs "Augen zeichnen leicht gemacht" zusammen gefasst, so das du die besten Materialien für dich findest.

Auge-zeichnen-lernen mit Ralf Wilhelm Schmidt Hier erhältst du sogar einen Gratis Übungskurs, teste jetzt was du kannst!

1. Bleistifte

Ich benutze die 6 eckigen, den sie bleiben dort liegen, wo man sie ablegt und rollen nicht vom Tisch.
Um entspannt und fokussiert zu arbeiten, sollten Holz und Mine eine Einheit bilden, dass heißt, leicht anspitzbar und gut mit dem Holzkörper verbunden sein.

Da ich häufig anspitze, muss die Mine robust und die Ton Graphit Mischung sehr sauber verarbeitet sein.

Oft habe ich erlebt, dass die Stifte anfangen auf dem Papier zu kratzen und dadurch die Bleistiftzeichnungen verderben.

Stell dir vor, dass passiert auf einer 2m Zeichnung! das ist unglaublich ärgerlich.
Seitdem nehme ich die von Faber Castell, ein Familienunternehmen das weiß, was es tut.
Besonderheit und für mich wichtigstes Argument: Wenn sie runterfallen, bricht die Mine nur ganz selten im Inneren und du kannst sie weiterhin prima anspitzen.

In dem Zeichenkurs „Augen zeichnen leicht gemacht gebe ich dir einen umfassenden Einblick in die Zeichenmaterialien die ich für meine über 2 m großen Zeichnungen verwende. In vielen Jahren habe ich sie zusammen getragen und so herauskristallisiert, was du wirklich brauchst um unglaubliche 3-D Zeichnungen zu vollbringen.

Bleistifte

2. Bleistifte Härtegrade

Hier zeige ich dir die wichtigsten  Härtegrade:

Vom 9 B (Black) Stift, also sehr weich und dunkel, bis hin zu 4 H (Hard), sehr hart und hell!

Bleistifte

Nachfolgend ein Beispiel:

Die dunkelsten Bereiche bei der Buche sind mit einem 6B Bleistift, die hellsten mit einem 2 H Bleistift gezeichnet.

Bleistifte

"Blutbuche" Bleistiftzeichung


3. Radierer

Radieren ist in gewissen Kreisen verpönt, was mich aber nie interessiert hat.

Ich benutze das Radieren neben dem korrigieren auch für Effekte, für zarte Übergänge, für feinste Härchen, denn bei einer puren Bleistiftzeichnung  hast du keinen weißen Stift und musst kreativ sein, wie du das Gesehene am besten darstellst!

Auf dem Bild siehst du zwei Radierstifte, einer 2 mm der andere 4 mm und ein Knetgummi. 

Der Knetgummi ist wirklich toll geeignet, da er sich beliebig verformen lässt und sich so genau für deine Bedürfnisse in Form bringen lässt.

Früher nahmen sie frisches Brot…

Wenn dir mein Artikel weiterhilft, freue ich mich riesig, wenn du mir ganz unten einen kurzen positiven Kommentar hinterlässt, oder auch schreibst, was deine Erkenntnisse sind. 

Radierer

4. Werkzeuge zum Verwischen

Durch das Verwischen erziehlst du 3 D Effekte und gibst deiner Bleistiftzeichnung die notwendige Tiefe:

Du fängst mit einer Schicht an, verwischst sie und baust so deine Bleistiftzeichnung schrittweise auf, so legst du viele Schichten übereinander und setzt sie zueinander in Beziehung, so dass ein harmonisches Gesamtbild entsteht.

Papierwischer

5. Anspitzer

Schnelles und sauberes Anspitzen sind sehr wichtig, so das du flüssig zeichnen kannst und in deinem Flow nicht gestört wirst.

Anspitzer

Hier siehst du den 1. Teil der Materialliste, die du mit zum Zeichenkurs "Augen zeichnen leicht gemacht" erhältst. Hier habe ich dir die besten Zeichenmaterialien sogar verlinkt, so das du allerbeste Ergebnisse erzielst.

Anspitzer

6. Papier

Zeichenpapier, bei dickerem Papier auch Karton genannt, ist das Trägermaterial deiner Bleistiftzeichnungen.

Ob als Block, aufgerollt oder einzelne Blätter: Achte immer auf eine ausreichende Grammatur für deine Projekte!

Mit "Grammatur" wird die dicke des Papiers angegeben.

Das heißt: Für Skizzen kannst du fast alles nehmen. Genaueres Auswählen empfiehlt sich dann, wenn du haltbare Bleistiftzeichnungen erreichen willst oder gar für Ausstellungen und Verkauf planst. Ich bevorzuge von 170 g/qm bis 400 g/qm (sehr dick) sämtliche Abstufungen.

Auf meinen Socials erfährst du regelmäßig echt wichtige Tipps, ich freue mich, wenn du meinen Kanal abonnierst:

INSTAGRAM 

YOU TUBE 

FACEBOOK

ZeichenpapierZeichenpapier

Was mir oft passiert ist:

Ich nehme dünnes Papier und bin im Prozess so sehr mit der Bleistiftzeichnung beschäftigt, dass ich die Zeichnung mehr und mehr ausarbeite und dann feststelle: Das Papier ist durchgezeichnet!

Ich empfehle dir unter 170g/qm nicht zu arbeiten.


7. Beleuchtung

Oft unterschätzt, aber immens wichtig!

Um wirklich lange und ermüdungsfrei zeichnen zu können, benötigst du einfach gutes Licht, am besten Tageslichtlampen.

Hier ist eine, die wirklich super ist:

Zeichenlampe

8. Erkenntnisse


Die Bleistiftzeichnung ist ein eigenständiges und anerkanntes Genre, voll durchgezeichnet, steht sie längst als eigenständiges Kunstwerk.

Ihre Faszination geht von der ihr innewohnenden Wirkung aus, verbunden mit diesem einfachen und doch wirkungsvollen Medium, dem Bleistift.

Mir war es von Anfang wichtig, vollständige Kunstwerke zu schaffen, Lebendigkeit zu zeichnen, um so den Betrachter in eine magische Welt zu führen.

Eisvogel Bleistiftzeichnung

Die Verknüpfung von Material, Hilfsmitteln und Wissen ergeben eine einzigartige Mischung und erzeugen ein Spannungsfeld das seinesgleichen sucht.

Wie ich bereits oben erwähnte, muss man den Zauber der Bleistiftzeichnung erlebt haben, sowohl beim Betrachten als auch beim selber zeichnen.

Wenn dir mein Artikel weiter geholfen hat oder du noch Fragen hast, freue ich mich sehr, wenn du mir ganz unten einen kurzen positiven Kommentar hinterlässt,  

Vielen Dank!





Hier verbesserst du deine Zeichentechnik enorm und wirst erfolgreicher:


Werkkatalog Ralf Wilhelm Schmidt

In diesem Zeichenkurs lernst du Schritt für Schritt die Fotorealistische Zeichentechnik anhand des menschlichen Auges kennen. Du bekommst zu den vielen Videos zusätzlich Arbeitsblätter mit Hilfslinien, so das du sicher angeleitet wirst und erfährst die Technik, die ich für meine über 2m großen Bleistiftzeichnungen angewandt habe! Das Auge ist das meist gezeichnete Objekt in der Kunstszene, denn du brauchst es bei jedem Menschen oder Tierportrait. Mit ihm steht und fällt alles!

  • Du wirst wundervolle Augen im 3 D Effekt aus dem Kopf zeichnen können
  • Die Fotorealistische Zeichentechnik auf deine Lieblingsmotive universell übertragen
  • Deine Portraits, ob Tier oder Mensch werden echte Anerkennung finden, da du das Augen zeichnen jetzt beherrscht!
  • Leichtes Zeichnen mit Arbeitsblättern und unterstützenden Hilfslinien
  • Grundlegende Techniken zur Proportionsfindung lernen
  • Tolle Warm Up Techniken
  • Du erlangst eine enorme Verbesserung deiner zeichnerischen Fähigkeit
  • Ich zeige dir einzigartige Materialien, die du für den Fotorealismus unbedingt brauchst

Ralf Wilhelm Schmidt

Herzliche Grüße aus meinem Atelier und bleibe wohlauf!


" Kreativität ist Intelligenz, die Spaß hat"


Albert Einstein



5 Comments on “Bleistiftzeichnungen”

  1. Danke für den tollen Einblick in die Welt der Bleistiftzeichnung!
    Man merkt, es ist ihre Passion und ihre Werke sind wirklich einzigartig!
    ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von mir!

  2. Das E-Book finde ich großartig und sehr hilfreich. Es sind wertvolle neue Anregungen für mich, die man sonst nicht so einfach findet.
    Besonders das Thema „Beobachten“ ist inspirierend.
    Jeder sieht und nimmt anders wahr, was dann in Verbindung mit den eigenen Gedanken und Stimmungen zu einer persönlichen Interpretation der Objekte führt, Und genau das kann das Ergebnis so einzigartig und wertvoll machen!

    Danke dafür!

    1. Ich freue mich sehr, dass dich das Buch inspiriert hat und das Thema “Beobachtung” eine spannende Anregung war!

  3. Ja man muss es leben – und das spürt man in den Werken und Kommentaren. Die Bilder ziehen den Betrachter regelrecht in den Bann. Gerade im Großformat üben die akribisch herausgearbeiteten Details mit ihrer Fülle und Genauigkeit im Fokus, unterstützt durch eine weichere mit geringer Schärfe im Kontrast stehende Umgebung, eine besondere Faszination aus, der man sich schwer entziehen kann. Man findet immer wieder etwas Neues und um der Plastizität glauben zu können, die die Zeichnungen ausstrahlen, möchte man sie am liebsten berühren. Das macht das Bild so lebendig.
    Sehr schööön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.