VISION







Zeichnen ist Fokussion.

Auf das Wesentliche. Auf sein Selbst.Im Prozess verbindet sich der Geist mit dem Körper, um seinen unmittelbaren Ausdruck zu erfahren.Die Idee entsteht im Geist, dessen Spuren sich in der manifesten Welt finden.

Der Beobachter entscheidet, inwiefern er sich mit dem Gesehenen identifiziert.

Diese Identifikation ist ein miteinander Teilen und das wundervollste ist, wenn Freude geteilt wird. Freude ist Inspiration. Ich inspiriere. Mit 40 Jahren begann ich mit dem Zeichnen – entgegen aller weltlicher Vernunft. Heute erfreue ich viele Menschen, durch das, was ich tue. Ich habe den Ausdruck meines Selbst im Zeichnen ent-deckt.

So teile ich meine Erfahrung, was möglich ist, mit Ihnen.

Die Zeichnung ist meine Sprache geworden, die ohne Worte kommuniziert. Sie geht in Resonanz mit dem Betrachter und zeigt ihm, was in ihm ist.




VITA






Ralf Wilhelm Schmidt

Mensch

1969
geboren in Luckenwalde

1985–1987
Ausbildung zum Tischler

1988–1990
Tischler in Luckenwalde

1990–1991
Ausbildung zum Forstwirt

1991–2008
Forstwirt im Großraum Luckenwalde

2009
autodidaktischer Beginn des Zeichnens

2010
Umzug nach Potsdam

2014
Eröffnung eines Ateliers mit Galerie in Caputh

Ralf Wilhelm Schmidt

Ausstellungen

2017
Naturkundemuseum Potsdam

2015
Dauerausstellung in der eigenen Galerie, Caputh
6. Art Brandenburg, Kunstmesse, Potsdam

2014
Kongresshotel Potsdam am Templiner See, Potsdam
Ostdeutscher Sparkassenverband, Berlin

2013
5. Art Brandenburg, Kunstmesse, Potsdam
Museumshaus „Im Güldenen Arm“, Potsdam

2012
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Potsdam

2011
4. Kunstmesse Art Brandenburg, Kunstmesse, Potsdam
Galerie Kunst- Kontor, Potsdam



ANFRAGE